Über die Beta 5

Folgende spannende Features erwarten dich in der kommenden Version 0.5:

Eine brandneue Region mit verschiedenen Themen

Entdecke die Region Daisai mit all ihren Vorzügen: Pflanze Beeren, pflücke Aprikokos, finde Relikte oder lass deine Pokémon verwöhnen – Jede Stadt besitzt ihren einzigartigen Charakter. Egal ob du nach Knospenheim gehst, um dich mit Beeren und ihre Wirkungen zu beschäftigen oder du nach Kap Legora reist, um über die Meere zu fahren: Jede Stadt besitzt ihr eigenes Thema.

Eine komplett neue Generation!

Die neue GenerationDie Region Daisai wird selbstverständlich mit vielen neuen Pokémon beheimatet. Entdecke über 200 neue Pokémon mit vielen verschiedenen Typ-Kombinationen. Selbstverständlich besitzen manche neue Pokémon auch neue Entwicklungen. Manche entwickeln sich, wenn sie ein bestimmtes Statusproblem besitzen oder wenn sie bestimmte Fleißpunkte haben.

Natürlich gibt es neue Items – Unter Anderem die neuen Entwicklungssteine Kosmostein und Käferstein. Aber auch andere besondere Items sind dabei, z.B ein Item, welches die DV-Werte eines Pokémon nachträglich verändern kann. Manche Items sind für den Kampf nützlich, andere wiederum außerhalb des Kampfes.

Auch neue Fähigkeiten finden ihren Einzug – Sie können bestimmte Attacken verstärken oder das Pokémon im Kampf heilen. Manche Fähigkeiten gibt es nur als Versteckte Fähigkeit und manche Fähigkeiten sind nur bei ganz speziellen Pokémon verfügbar.

Die neuen Pokémon-Typen – Kosmo und Licht

Pokémon Liberatum besitzt zwei Typen, die die offiziellen Spiele bisher nicht besitzen: Licht und Kosmo. Licht dient als Gegenstück zum Unlicht. Kreaturen des Lichts, welche hell scheinen und dunkle Orte vermeiden. Attacken mit dem Typ Licht nutzen oft das Licht der Umgebung. Kosmo-Pokémon spielen eine große Rolle im Spiel. Sie dienen zur Entschlüsselung über die Herkunft der Pokémon und besitzen oft Fähigkeiten, die über das irdische Ausmaß hinausgehen.

304×228 für mehr Spaß!

Die Auflösung vom Nintendo DS ist ganz nett, aber für heutige Standards zu niedrig. Mit den erhöhten Maßen von 304×228 gibt es mehr Freiraum für Informationen. Sei es im Statusbericht, im Beutel oder auf der Weltkarte. Erlebe den Spaß der Pokémon auf einer vergrößerten Fläche und verliere niemals den Überblick.

Der neue Beutel

Der volle BeutelIm Laufe der Geschichte kann der Beutel ziemlich voll werden. Hat es euch nicht auch immer gestört, dass die meisten Items einfach in der „Items“-Tasche gelagert werden? In Pokémon Liberatum gibt es nun genügend Taschen, um alles ordnungsgemäß zu sortieren. Besonders Praktisch: Trageitems, die im Kampf nützlich sind, besitzen ihre eigene Tasche. So kann man immer leicht die wichtigsten Items finden.

Auch die Mega-Steine und Tafeln finden ihre eigenen Taschen – So hat man sie immer im Überblick. Weitere Taschen gibt es auch für Kostbarkeiten – Sachen, die man teuer verkaufen oder tauschen kann. Auch Entwicklungsitems besitzen ihre eigene Taschen.

Dazu kommt, dass man von jedem Item bis zu 9999 Exemplare im Beutel besitzen kann. Nie mehr Platzmangel und wenn der Beutel doch mal nicht reichen sollte, dann kann man die Items im PC lagern.

Besonders praktisch ist der Mehrzweckbeutel. Damit kannst du wichtige Items übersichtlich platzieren und diese dann schneller finden.

Punkte, Punkte, Punkte… High Score?!

Der TrainerpassEin Feature, welches ich ganz nett fand, sind die Punkte in Diamant & Perl, die im Trainerpass angezeigt werden. In den Spielen hatten sie keine wirkliche Bedeutung, sondern waren nur Dekoration. In Liberatum wird das Feature wieder aufgenommen und ausgebaut. Die Spielzeit, die ausgetragenen Kämpfe, die gesammelten Beeren usw. – alles gibt Punkte. Die Punkte kann man ebenfalls im Trainerpass einsehen.

Im Gegensatz zu den offiziellen Spielen werden die Punkte in Liberatum eine größere Rolle spielen. Die Anzahl der Punkte bestimmt, welche Items man im Liberatum Dungeon finden kann oder welche Items man sich in der Untergrundpassage holen kann. Es lohnt sich also fleißig Punkte zu sammeln.

Man verliert übrigens keine Punkte. Ihr müsst euch also keine Sorgen machen, dass eine Niederlage euren Punktestand verringert.

Das Liberatum-Dungeon

In der Daisai-Region hat das lang erwartete Pokémon Dungeon aufgemacht. 30 Minuten hast du Zeit, um durch alle 10 Etagen zu wandern. Dabei kannst du wertvolle Items finden. Zu den Items zählen Kostbarkeiten wie Nugget, Perlen, Herzschuppen, aber auch Fosillien, AP-Tops und legendäre Items, die eine ganz besondere Wirkung besitzen! Wolltest du nicht schon immer ein Item haben, welches normale Pokémon in Crypto-Pokémon verwandelt? Oder ein Item, das die Gene eines Pokémon ändert? Zudem gibt es nette Tauschpartner, die Items mit dir tauschen. 5 Pokébälle für ein Top-Genesung oder 2 AP-Tops für einen Meisterball. Außerdem irren hier auch die legendären Attackenerlerner herum. Sie bringen wertvolle Attacken bei. Und Gerüchten zufolge befindet sich dort eine bestimmte Person im Dungeon…

Lagere und vermehre das Geld mit dem Banksystem

Eine Anlehnung aus der 2. Generation, wo deine Mutter das Geld lagern konnte. Nur wird hier damit kein Schindluder getrieben. Das äußerst seriöse Banksystem lagert dein Geld und kann diesen sogar vermehren. Sieh zu, wie dein Kapital immer weiter wächst und sichere dein Geld vor gierigen Trainern!

Die Bank ist auch eine ganz nette Methode um dein Vermögen vor gierigen Trainern zu schützen. Es gibt nämlich kein Grund mit vollen Taschen dem Arenaleiter gegenüber zu stehen…

Weitere Features aus den offiziellen Pokémon-Spielen…

Neben den neuen Features gibt es auch bekannte Features, die sich in den Spielen bewährt haben. Darunter:

  • Sichtbarer Tag- und Nachtwechsel
  • Beerenbäume, Aprikokobäume und Kopfnussbäume
  • Das Registrieren von Trainern und bekannten NPCs in das Telefon
  • Alle Pokémon, Attacken, Fähigkeiten und Items aus den ersten 6 Generationen
  • Pokémon-Center und Markt, kombiniert in ein Gebäude
  • Verschiedene Regionen, auch die bekannten wie Kanto oder Johto.